Aufrufe
vor 5 Monaten

Corona-Hilfe Kundeninformation September 2020

Corona-Hilfe Kundeninformation September

_______________________________________________________________________________________________________________________________ Liebe Kunden in der Gastronomie! Kundeninformation zur Corona-Krise Newsletter Nr. 7 vom 11.09.2020 Nach einer aktuellen Umfrage des Dehoga-Bundesverbandes bangen aktuell 61,6 % der gastgewerblichen Unternehmen um ihre Existenz. Die Betriebe meldeten für die Monate März bis August 2020 Umsatzeinbußen von 55,8 %. Allein in den Monaten März bis Juni belief sich der Umsatzverlust der Branche auf 17,6 Milliarden Euro. 36.000 Beschäftigte in der Gastronomiebranche haben zwischen April und Juli ihre Jobs verloren, mit 1 Mio. Mitarbeitern waren in der Hochphase des Lockdowns über 90 % der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Kurzarbeit. Diese dramatische Zwischenbilanz der Coronakrise für die Gastronomiebranche soll die jetzt teilweise umgesetzten Forderungen des Dehoga an die Politik bekräftigen, bereits ergriffene Hilfs-Maßnahmen auszuweiten bzw. zu verlängern. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die angedachten Gesetzesänderungen geben, die der Koalitionsausschuss aus CDU/CSU und SPD nun kurzfristig in das Gesetzgebungsverfahren einbringen wird. Dabei geht es in der Hauptsache um die Verlängerung der Überbrückungshilfen für kleine und mittlere Unternehmen und Selbständige, um die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes sowie die weitere Aussetzung der Insolvenzantragspflicht für überschuldete Unternehmen. Insbesondere der zuletzt genannte Punkt wird in Politik und Wirtschaft kontrovers diskutiert. Während Interessenverbände einzelner Branchen die Insolvenzantragspflicht gern weiter auch für den Tatbestand der Zahlungsunfähigkeit ausgesetzt gesehen hätten, pochen andere Wirtschaftsvertreter auf ein Ende der Sonderregelungen, um die ohnehin erwartete Insolvenzwelle nicht zu verschieben und den weiteren Marktteilnehmern damit nicht die Verlässlichkeit auf einen sich selbst und zeitnah bereinigenden Markt und auf die Solvenz der Geschäftspartner zu nehmen. Unabhängig von v. g. Interessenkonflikten wünschen wir Ihnen auch weiterhin die nötige Kraft, den Innovationsmut und das Durchhaltevermögen, um diese Krise zu überstehen. Und: Bleiben Sie gesund! Mit freundlicher Unterstützung Ihre GMS Getränke & Mehr Servicegesellschaft mbH Rechtshinweis: Trotz sorgfältiger Zusammenführung und Prüfung der folgenden Informationen kann für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität keine Haftung übernommen werden. Dies ist lediglich als eine erste Orientierungshilfe zu verstehen. Es stellt somit auch keine Rechtsberatung und keine steuerrechtliche Beratung dar und ersetzt diese nicht. Den Erhalt von nachstehend genannten Hilfsleistungen, finanzieller oder sonstiger Art, können wir nicht garantieren.

GMS Getränke